Almwild Schofliesl

Ja, ich habe im Endeffekt bereits mit meiner Einleitung dem Fazit etwas vorgegriffen, doch möchte ich Euch natürlich auch erklären, wie ich mir die Meinung gebildet habe. Zu Anfang war ich etwas skeptisch bzgl. des Materials. Filz verbinde ich im Rückblick auf meine Kindheit in erster Linie mit einem kratzigen und unangenehmen Gefühl. Doch diese Erinnerung hätte nicht weiter entfernt sein können von dem, was mich beim Ertasten des Sleeves im Umschlag erwartete. Weich, kuschelig und anschmiegsam sind die Worte die mir sofort in den Sinn kamen und alle passen 1:1 auf das Produkt von Almwild.

Das vorliegende Exemplar ist in den Farben Schiefergrau mit Verschlusslasche in Bordeaux. Die Nähte sind in Orange und sind sehr schön abgesetzt. Generell sieht die “Schofliesl” Aff.-Link sehr hochwertig aus und kann auf ganzer Linie punkten. Die Kanten sind absolut sauber geschnitten und das Material fusselt weder noch franst es aus. Abgerundet wird der Gesamteindruck von einem kleinen Etikett, welches auch als Fähnchen verstanden werden könnte und das Logo des Herstellers zeigt. Auch beim Klettverschluss wurde, wie sich im Langzeittest herausstellte, nicht gespart – Schlingen, die schnell nicht mehr den nötigen Halt geben, sucht man an dem Sleeve vergebens. Auch heute noch hält das Klettband wie am ersten Tag.

Doch nun zur Funktion. Ich benutze das Sleeve mit einem iPad 2 mit Hardcase-Backcover und SmartCover und man mag es nicht glauben, aber es passt wie angegossen. Klar mag man nun meinen, dass es z.B. ohne SmartCover zu einer rutschigen Angelegenheit innerhalb des Cases wird. Dies kann ich jedoch verneinen. Einzig das nackte iPad 2 sitzt etwas locker, jedoch ist dies aufgrund der oben schon erwähnten absolut sicheren Verschlusslasche kein Problem. Dem iPad kann nichts geschehen. Inzwischen bin ich dazu übergegangen, das iPad nur noch mit Backcover und Sleeve zu nutzen, somit durchgehend auf das SmartCover zu verzichten und bin absolut begeistert. Als wäre es genau dafür gemacht. Zur Sicherheit kann ich außerdem noch hinzufügen, dass auch leichte Stürze, z.B. aus ca. 10cm auf den Tisch, vom Case abgefedert werden. So überlebt das wertvolle Tablet auch rasante Reisen im Rucksack.

Abschließend kann ich eigentlich nur meine Einleitung wiederholen. Almwild hat mich mit diesem Sleeve absolut überzeugt. Sowohl Verarbeitung als auch Material, Farbauswahl und Funktion überzeugen auf ganzer Linie und begeistern mich. Almwild wirbt mit dem Slogan 100% Handgemacht und ich muss sagen, das merkt man, denn sonst wär solch ein gutes Produkt nicht möglich gewesen. Dieses Sleeve möchte ich jedem, der auf der Suche nach einem Schutz für sein iPad ist, wärmstens ans Herz legen.

Info vom Hersteller:
Weicher Merino-Filz in Schiefergrau mit lärchenbrauner Kontrastnaht und Top-Verschluß in kontraststarkem Bordeaux = das ideale Sleeve für Ihr iPad! Geeignet für die Verwendung mit einem Smartcover oder Bumper!
Geeignet für Apple iPad 1/2/3/4

;

Für die Bereitstellung des Produktes danke ich der Firma Almwild.

flattr this!

2 Gedanken zu „Almwild Schofliesl

  1. Sebastian Pongratz

    Also bei mir war dies auch das erste und bis dato einzige Sleeve für’s iPad. Ich habe das grau mit grüner Lasche, genial. vor allem ist Platz da drin für’s iPad mit dem Logitech ultrathin Keyboard. Ich liebäugle immer wieder mal mit nem Leder Sleeve von der marktbegleitenden Konkurrenz, aber da spielt meistens am Ende des Monats der Geldbeutel nicht mit, also laß Ich’s, hab ja das Almwild und somit keinen unbedingten Bedarf dran.
    Immer nur zu empfehlen!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>